Geld verdienen mit digitalen Infoprodukten

Geld verdienen mit digitalen Infoprodukten

Im letzten Artikel hast Du generell etwas darüber erfahren, wie Du Online Geld verdienen kannst. Dabei bin ich noch recht allgemein geblieben. Das soll sich jetzt ändern.

Wie ich Dir bereits mitteilte eignet sich aus meiner Sicht der Verkauf von digitalen Infoprodukten am Besten, um Online Dein erstes Geld zu verdienen. Weshalb ist das so?

  • Wir befinden uns im Informationszeitalter. Informationen findet man im Überfluss. Allerdings sind diese meist unaufbereitet. Wenn Du diese selbst recherchierst und aufbereitest, kostet Dich das enorm viel Zeit. Diese Arbeit wird Dir mit Inforprodukten abgenommen. Es ist hier eindeutig ein Riesenmarkt vorhanden.
  • Einmal erstellt, unednlich oft verkaufen
  • leicht zu aktualisieren
  • keine Lagerhaltungskosten
  • keine Druckkosten
  • kaum Herstellungskosten
  • Margen von nahezu 100 %
  • und, und, und

Du siehst also: Es lohnt sich, sich mit digitalen Inforprodukten einmal näher zu beschäftigen, wenn man Online Geld Verdienen möchte. Vor allem eignen sich Produkte, die dem Leser bei der Bewältigung eines ganz bestimmten Problems helfen.

Wie aber kommst Du nun zu einem digitalen Produkt?

Verkauf von eigenen digitalen Infoprodukten

Der Vorteil beim Verkauf von eigenen digitalen Infoprodukten liegt auf der Hand. Du kannst 100 % des Gewinns selbst einstreichen. Zudem hast Du die Möglichkeit Dein Produkt von anderen vermarkten zu lassen und so bei jedem Verkauf mitzuverdienen. Von daher ist es ratsam über kurz oder lang eigene Infoprodukte zu erstellen oder erstellen zu lassen.

Voraussetzung, um mit diesem Inforprodukt Geld zu verdienen ist, dass ein Markt dafür vorhanden ist und dass die potentiellen Kunden, Deine Zielgruppe also, bereit ist, dafür Geld auszugeben. Wie Du eine solch erfolgreiche Nische ausfindig machst, liest Du im Artikel Nische finden.

Keine Angst: Um ein eigenes Infoprodukt zu erstellen, musst Du (noch) kein Experte auf diesem Gebiet sein. Nehmen wir als Beispiel das Thema „Diät“. Selbst wenn Du nie Gewichtsprobleme hattest und nie eine Diät gemacht hast, kannst Du Dich als Abnehm-Experte etablieren.

Du stellst nützliche Informationen zusammen, die Du im Internet und Büchern findest und findest heraus, welche Möglichkeiten sich besonders bewährt haben und schnell und gesund abzunehmen und dauerhaft schlank zu bleiben. Wichtig ist nur, dass Du dabei nicht vergisst die Quellen anzugeben, um rechtliche Probleme zu vermeiden. So wirst Du ganz automatisch zum Experten.

Anschließend wählst Du einen gut klingenden Namen, wie die „12-Wochen-Diät“ und vermarktest das Ganze.

Der Nachteil bei eigenen Infoprodukten ist, dass Du erst einmal ordentlich Zeit und Arbeit in die Erstellung investieren musst. Langfristig lohnt sich das in jedem Fall. Wenn Du noch ganz am Anfang stehst und Deine ersten Erfahrungen in Sachen Online Geld verdienen sammeln möchtest, erst einmal Dein erstes Geld verdienen willst, um zu sehen, ob man tatsächlich Geld mit digitalen Infoprodukten verdienen kann, rate ich Dir zunächst zu Folgendem:

Fremde Infoprodukte vermarkten

Der Vorteil in der Vermarktung fremder Infoprodukte: Du musst Deine kostbare Zeit nicht in die Erstellung von Infoprodukten stecken, sondern kannst gleich mit der Vermarktung beginnen. Das Tolle bei der Vermarktung von Informationsprodukten ist, dass hier in der Regel sehr hohe Provisionen gezahlt werden und zwar bis zu 70 % des Nettoverkaufspreises.

Wenn Du also zunächst einmal Dein erstes Geld mit dem Verkauf von digitalen Infoprodukten verdienen möchtest, rate ich Dir dazu, mit der Vermarktung fremder Infoprodukte einzusteigen.

Reseller-Produkte

Was versteht man unter Reseller-Produkten? Reseller-Produkte sind Produkte, die zusammen mit der Lizenz, diese weiter verkaufen zu dürfen, erworben werden.

Der Vorteil im Gegensatz zu der Vermarktung von fremden Produkten gegen Provisionen ist, dass Du nach dem Erwerb der Lizenz 100 % der Einnahmen behalten darfst.

Es gibt jedoch aus meiner Sicht zwei entscheidende Nachteile bei Reseller-Produkten.

  1. Du musst zunächst die Lizenz erwerben, womit Du also in Vorleistung gehen musst, ohne genau zu wissen, wie gut sich das Produkt tatsächlich verkauft.
  2. Die Qualität vieler Reseller-Produkte lässt doch arg zu wünschen übrig.

Sicherlich gibt es dort draußen Reseller-Produkte, die es lohnt zu kaufen. Diese sollten allerdings das zehnfache des Mindestverkaufspreises nicht übersteigen. Auf der anderen Seite ist es fraglich, ob ein Produkt mit einer Lizenz, die nur das zwei- oder dreifache des Mindestverkaufspreises kostet, über eine angemessene Qualität und/oder einen entsprechenden Markt verfügt.

Zu diesem Thema erzähle ich Ihnen mehr im kostenlosen E-Book „Treppe zum Erfolg“. Tragen Sie sich ein!

 

Tags: , , ,

Leave A Reply (No comments so far)

No comments yet

Ihr Gratis Geschenk!

>>E-Mail-Adresse jetzt eintragen und "Treppe zum Erfolg" und "Die 7 größten Fehler im Online-Marketing" im Gesamtwert von 57,00 EURO sichern. 100% Kostenlos!<<